Treffen Sie uns unter






[recaptcha]

Durch das Ausfüllen und Abschicken des Formulars stimmen Sie der erforderlichen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Informationen, um Ihre beiliegende Anfrage gemäß unserer Richtlinie für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu klären, zu.

Morild Interaktiv, Leap Motion und VRgineers arbeiten zusammen, um einen neuen Standard bei VR-Schiffs-Simulationen zu schaffen

Morild Interaktiv, Hersteller der modernsten Schifffahrts-Simulationen der Welt, hat eine neue Lösung eingesetzt. Diese umfasst eine natürliche Hand-Computer-Interaktion, ermöglicht durch Leap Motion, den führenden Anbieter von VR-Hand-Tracking-Lösungen, und das professionelle Headset VRHero 5K Plus von VRgineers. So entsteht eine der immersivsten VR-Trainingsumgebungen für Schifffahrt.

Reiten auf der VR-Welle

Die gesamte Transportindustrie vollzieht gerade eine digitale Transformation und die Schifffahrt stellt hier keine Ausnahme dar. Morild Interaktiv setzt topaktuelle VR-Technologie ein, um Simulationswerkzeuge für progressive Unternehmen im Schiffsbau zu bieten. Diese robusten Werkzeuge mit der Unity-Engine ermöglichen es Herstellern wie Rolls-Royce, Crews zu schulen und Schiffe auf rauer See zu testen, bevor das Schiff überhaupt gebaut wird.

Olav-Rasmus Vorren, Gründer und CEO von Morild Interaktiv, erläutert die Vorteile der Lösung: „Die Kombination aus extrem genauem Hand-Tracking und außergewöhnlicher Bildtreue des Headsets hebt die natürliche Interaktion und den Realismus für unsere Lösungen auf eine ganz neue Ebene. Bildklarheit in VR ist entscheidend, da sich Betreiber auf die Informationen von virtuellen Displays auf den Brückenkonsolen verlassen. Das Hand-Tracking von Leap Motion ist die einzige Lösung, die für diese Anwendung genau genug ist und es ermöglicht es dem Benutzer, sich auf die Durchführung des Trainingsszenarios zu konzentrieren, ohne dass eine Interaktion in VR erst erlernt werden muss.“

Eine vollständig realistische VR-Umgebung

Eine VR-Simulation kann ohne hochwertige, lebensechte Bilddarstellung nicht wirklich immersiv sein – genau dadurch zeichnet sich das VRHero 5K Plus aus. Das Headset liefert das schärfste verfügbare Bild gemeinsam mit einem atemberaubenden 170°-Sichtfeld – dank der einzigartigen Kombination aus hochauflösenden OLED-Displays und unserem patentierten Optik-System. Das Ergebnis gibt dem Benutzer das Gefühl, wirklich dort zu sein. Die Simulationsumgebung ist realistisch und es geht kein Detail verloren. So können die Schulungsteilnehmer auch winzige Aufschriften auf dem Armaturenbrett lesen.

Marek Polčák von VRgineers erläutert die vielen Möglichkeiten, die durch das VRHero 5K Plus geschaffen werden: „Schiff-Simulatoren sind ein tolles Beispiel für einen VR-Anwendungsfall, der eindeutig sehr nützlich ist. Immersive Simulationen, die hochwertige Inhalte, natürliche Handsteuerung und realistische Bilder kombinieren, revolutionieren alle Design- und Trainingsprozesse, vor allem bei hochkomplexen Projekten wie Schiffen.“

Das Nichtexistente erfassen

Arbeiter in Simulationen richtig zu schulen, bedeutet, dass sie in der Lage sein müssen, intuitiv mit ihrer Umgebung zu interagieren. Hier kommt das präzise Hand-Tracking ins Spiel. Durch die Integration der Plattform können Benutzer die virtuelle Welt ganz natürlich erfahren und mit ihr interagieren.

„Die Aufgabe von Leap Motion ist es, die Grenzen zwischen Menschen und Technologie abzubauen. Durch die Integration unserer Hand-Tracking-Technologie können VRgineers und Morild eine natürliche und intuitive Erfahrung für die Schulung und Simulation in der Schifffahrt bieten“, sagt Mitbegründer und CEO von Leap Motion, Michael Buckwald.